Wasserzeichen
MeldungSo., 18.30 Uhr: Aktualisierung Vertretungsplan.

13.08.18: Abschlusspreis des Landeswettbewerbes „Leben mit Chemie“ 2018

Leben mit Chenie 8/18Fotos und Bericht: Hannah Hof

Am 13.8. durfte ich nach Ingelheim reisen und an einem dreitägigen Workshop bei Böhringer Ingelheim teilnehmen. Unter dem Motto „Vom Wirkstoff zur Tablette" fanden in den drei Tagen verschiedene Versuche in einem Labor des Unternehmens statt . Mit mir reisten weitere 19 Schüler aus ganz Rheinland- Pfalz an, die am Wettbewerb „Leben mit Chemie" erfolgreich teilgenommen hatten.

Am Montag begann der Workshop um 12 Uhr mit einer Begrüßung am Tor 3 der Firma. Hierbei lernten wir Herrn Baader kennen, der uns auch die nächsten Tage begleitete. Nach dem Kennenlernen begann wir mit dem Experimentieren zur organischen Chemie. Hierzu führten wir eine Synthese von Acetylsalicylsäure durch. Dies ist der Wirkstoff des Medikamentes „Aspirin". Dieser Vorgang verteilte sich über die drei Tage des Workshops. Des Weiteren haben wir auch Brausegranulat hergestellt und durch verschiedene Versuche, wie z.B. der Schmelzpunktbestimmung oder auch der Dünnschichtchromatographie, die Reinheit unserer Acetylsalicylsäure überprüft und haben die Konzentration unserer hergestellten Säure mit der in Aspirin-Tabletten enthaltenen Acetylsalicylsäure verglichen durch die Maßanalyse beider Stoffe. Jedoch haben wir nicht nur Zeit im Labor verbracht, sondern haben auch ein Produktionssektor der Firma besichtigt und sind somit dem Beruf des Chemikanten nahe gekommen. Wir sind auch den zwei anderen Ausbildungsberufen näher gekommen, dem Pharmakanten durch die Herstellung des Brausegranulates und durch eine Vorstellung des Berufes durch einen Azubi der Firma und des Laboranten durch die Versuche im Labor. Mittags durften wir kostenfrei bei Böhringer Ingelheims Mitarbeiterrestaurant essen, welches sehr gut war. Des Weiteren hat Herr Pörsch, der Organisator des Wettbewerbs „Leben mit Chemie", Freizeitaktivitäten mit uns unternommen. Dienstags waren wir beispielsweise im Kletterpark in Bingen, was allen Schülern sehr gut gefiel und wir uns untereinander besser kennen lernen konnten, was viel zur guten Atmosphäre und Gruppendynamik beigetragen hatte.

Im Gesamten war der Workshop eine sehr interessante Erfahrung und ich danke vielmals Herrn Pörsch für die gute Organisation und dem Unternehmen Böhringer Ingelheim, dass wir bei ihnen solch eine Erfahrung machen konnten und für die Gastfreundlichkeit.

Leben mit Chenie 8/18 Leben mit Chenie 8/18 Leben mit Chenie 8/18 Leben mit Chenie 8/18 Leben mit Chenie 8/18